Corona-Impfungen in unserer Praxis

 

Ab 6. April können alle Hausärzte kleine Mengen an Impfstoff bekommen.

Die Mengen sollen im Laufe der nächsten Wochen mehr werden.

Ab 19. April steht dafür sowohl der Impfstoff von ASTRA Zeneca als auch der von Biontec zur Verfügung.

Wir müssen beide Impfstoffe verwenden. 
Dabei können Sie sich den Impfstoff nicht selbst aussuchen. Sie können einen vorschlagen, die Entscheidung wird aber anhand ihrer gesundheitlichen Situation von den Ärzten der Praxis getroffen.

 

Wir bekommen ab sofort viel mehr Impfstoff

von ASTRA Zeneca als von Biontec

 

Menschen unter 60 Jahren werden grundsätzlich nicht mit ASTRA Zeneca geimpft.

Bei Menschen über 60 Jahren spricht In den meisten Fällen nichts dagegen, mit ASTRA Zeneca geimpft zu werden. Dies wird im Einzelfall entschieden.

Bitte beachten Sie

Wenn sie keinesfalls mit ASTRA Zeneca geimpft werden wollen, kann es sein dass der Impftermin deutlich später ist

 

Es werden bereits Patienten der Gruppe 2 geimpft. Da aber für diese große Gruppe insgesamt zu wenig Impfstoff vorhanden ist, entscheidet der jeweilige Hausarzt, wen er zuerst impft. Hier kommen viele Faktoren ins Spiel.

Insbesondere zwei Aspekte sind dabei besonders wichtig.

Zum einen die Frage, wie gefährdet aufgrund der gesundheitlichen Gesamtsituation ist der Mensch.

Zum anderen die Frage wie stark gefährdet der Mensch andere in seiner Umgebung.

Das weiß am besten der jeweilige Hausarzt.
Daher impfen wir keine Patienten anderer Praxen.

 

Die Anmeldung für Menschen der Impfpriorität 1 und 2 ist möglich entweder

  • schriftlich in der Praxis
     
  • über eine Anmeldeseite auf dieser Homepage

    Hier klicken zur
    Anmeldung-Coronaimpfung

     
  • Wir haben auch einen Anrufbeantworter eingerichtet, auf welchem Sie uns mitteilen können, dass sie geimpft werden wollen.

Die Telefonnummer lautet:

 

09872-8051890

Dies gilt zunächst nur für Patienten der Impfkategorien 1 und 2

 

Sie können sich auch schriftlich in der Praxis anmelden. 
Anmeldezettel werden ab dem 22. März in der Praxis verfügbar sein.

 

 

Kategorie 1 meint vor allem Personen über 80 Jahre

 

Kategorie 2 schließt Personen von 70-80 Jahren sowie unter anderem Menschen mit bestimmten Erkrankungen,ausgewählte Kontaktpersonen von Pflegepatienten bzw. Schwangeren ein.

 

 

Menschen mit der Impfpriorität 3 oder 4 können wir bei der Impfanmeldung noch nicht berücksichtigen. Dies wird erst möglich sein, wenn mehr Impfstoff geliefert wird. Wir gehen davon aus, dass dies erst Ende April der Fall sein wird.

 

Daher bitten wir diese Menschen, sich noch nicht um Termine für Impfungen in der Praxis zu bemühen. Wir werden Sie sofort informieren sobald es möglich ist Sie zu impfen


Wir können nur Patienten unserer Praxis impfen.