Hinweis zur Infektionswelle Corona-Virus Stand 2.4.20

 

 

Liebe Patientinnen und Patienten, 

 

Seit 15.März treten im Bereich Ansbach Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2/Covid-19) auf.
Bis zum 2.April wurden 243 Fälle in Stadt und  Landkreis Ansbach bestätigt. 

 

Wir haben unser reguläres Praxisprogrammm d. h. Untersuchungen und Endoskopie komplett heruntergefahren und bereiten uns auf deutlich steigende Patientenzahlen vor. Da die Testergebnisse von Gesundheitsamt und kassenärztlicher Vereinigung zum Teil erst nach zwei Wochen vorliegen, ist von einer deutlich höheren Anzahl an Erkrankten auszugehen. Wahrscheinlich sind im Landkreis und der Stadt Ansbach bereits mehrere hundert Menschen erkrankt. 

Die wichtigste Maßnahme zur Prävention ist ein Einschränken der sozialen Kontakte. Wir bitten Sie nur noch bei zwingenden Grund andere Menschen zu treffen. Auch Besuche bei Eltern oder Kindern die außer Haus wohnen sind wenn irgendwie möglich zu vermeiden.

Sie können sich auch schützen durch eine gute Handhygiene, Husten- bzw. Nieß-Etikette.

 

Link: Richtige Handhygiene (Bitte anklicken)

Durch richtiges Verhalten können Sie entscheidend mit dazu beitragen, dass die oben erwähnten Erkrankungen sich nicht oder langsamer weiter verbreiten. So können Sie mithelfen, ihre Mitmenschen oder unserer Praxispersonal nicht unnötig zu gefährden

 

Es kommt jetzt entscheidend auf Sie an! Wenn die Rate an Neuerkrankungen nicht innerhalb der nächsten zehn Tage deutlich absinkt, kommt es in 2-3 Wochen zu einer massiven Zunahme von Erkrankten, welche durch das Gesundheitssystem kaum mehr bewältigt werden kann.

 

 

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen besteht in Arztpraxen ein erhöhtes Risiko sich anzustecken. Wir bitten Sie daher wenn möglich telefonisch oder über das Internet Kontakt mit uns aufzunehmen (Kontaktformular).

Viele Angelegenheiten lassen sich telefonisch klären. Wir bitten Sie nur noch in die Praxis zu kommen, wenn sie unbedingt kommen müssen.

 

 

Wenn Sie eine Erkältung haben, bitten wir Sie nicht vor 10:00 Uhr vormittags bzw. 17:00 Uhr am Nachmittag in die Praxis zu kommen.

Patienten, die keinerlei Erkältungszeichen aufweisen, bitten wir in der Zeit von 7:30 bis 9:30 oder zwischen 15:00 Uhr und 16:30 Uhr die Praxis aufzusuchen. Dies gilt insbesondere wenn Sie durch die Covid Infektion gefährdet sind (d. h. Personen über 65 Jahre, Menschen mit Immunsuppression, Herzerkrankungen Diabetes oder Lungenerkrankungen)

Bitte rufen Sie an und vereinbaren einen Termin!

 

In der Praxis bitten wir Sie, Abstand von den anderen Patienten am Tresen zu halten. Warten Sie lieber außerhalb der Praxis und bilden sie keine Gruppen von eng zusammenstehenden Personen. Wenn Sie uns mitteilen, dass Sie außen warten, werden wir sie rechtzeitig in die Praxis holen. Ihre Wartezeit verlängert sich dadurch nicht


Bitte husten und niesen Sie nicht in die Hand, sondern in ein Taschentuch oder in den Ärmel von Mantel oder Jacke


Wir haben in allen Bereichen der Praxis Desinfektionsspender angebracht.

 

Bitte benutzen Sie diese beim Betreten und
Verlassen der Praxis.

 

Wir können Ihnen falls Sie Erkältung mit Husten haben für Ihren Praxisbesuch einen Vliesmundschutz zur Verfügung stellen. Bitte sprechen Sie uns an der Anmeldung darauf an


Auf dieser Seite finden Sie weitere Infomationen zum Corona Virus (bitte anklicken)